|Kinderliteratour| Eieiei Die HasenhoppelEi

von | Apr 14, 2017 | 0 Kommentare

Großer Osterspaß für kleine Entdecker!

Verlag:  Carlsen
Pappbilderbuch: 9,99 Euro
Erscheinungsdatum: 1. Februar 2017
Seiten: 12
Altersempfehlung: 2 – 4 Jahre

Worum geht´s?

Reimen, Drehen, Klappen – ein witziges Spielbuch mit dem Osterhasen Max: Küken Pieps will diesem bei seiner Arbeit helfen. Doch was macht er? Er stößt an den großen bunten Eierstapel! Da fängt das Unglück an, denn die Eier roll’n voran. Max und Pieps, alle Hasen, alle Hühner, ja, sogar Fuchs und Gans und Bär rennen hinterher. Und siehe da, das letzte einzuholende Ei entpuppt sich als besonderes Überraschungsei. Ein echter Oster-Buch-Spaß mit Drehscheiben, Klappen und Reimen.

 

Unser Eindruck

Auf der Suche nach einem schönen Osterbuch für die kleinen Bücherfans bin ich auf “Eieiei die HasenhoppelEi” gestoßen. Zugegebenermaßen fand ich den Titel jetzt nicht besonders ansprechend, dafür aber die schönen bunten Illustrationen und die “Interaktions-Funktionen” dieses zwölfseitigen Buches für Kinder ab zwei Jahren.

Pro Doppelseite stellt Autor und Illustrator Günther Jakobs eine Szene der lustigen Geschichte vom Osterhasen Max und dessen fleißigen Helfer Küken Pieps. Wer das Lied von “Stups, dem kleinen Osterhasen” kennt, weiß im Groben auch schon worum es in diesem Osterbuch geht: Durch das tollpatschige Küken rollen die bunten Eier des Osterhasens los und eine lustige Jagd beginnt.

Mit lustigen und einfachen Reimen wird die Geschichte kindgerecht erzählt. Dabei fiel mir auf, dass die Texte pro Doppelseite vergleichsweise lang sind, was in unserem Fall bedeutete, dass der Sohnemann gar nicht bis zum Ende zuhören wollte, sondern lieber die anderen Optionen zum Mitmachen (Drehscheibe pro Doppelseite und diverse Klappfunktionen) bedienen wollte. Gerade die Bedienung der Drehscheiben gelang unserem Spross leider noch nicht allein, was allerdings kein Manko sein muss, da er mit seinen eineinhalb Jahren auch noch nicht das empfohlende “Lesealter” erreicht hat.

Die Illustrationen im Buch gefallen uns ausgesprochen gut. Die Farben sind fröhlich, die Tiere lustig und kindgerecht, aber auch halbwegs naturgemäß gezeichnet. Außerdem hat Günter Jakobs bei seinen Zeichnungen auch viel Wert auf kleine Details gelegt, wodurch es neben der “Hauptszene” auch immer wieder neue Kleinigkeiten zu entdecken gibt.

Mein Fazit:

“Eieiei Die HasenhoppelEi” ist ein fröhliches Osterbuch, das durch seine vielen Mitmach-Funktionen und die liebevollen und detaillierten Zeichnungen nicht nur an den Ostertagen kleinen Entdeckern viel Freude macht. An die Altersempfehlung sollte man sich allerdings halten, weil vor allem die “Dreh-Funktion” für jüngere Kinder schwer zu bedienen ist und damit leicht Frustrationen hervorrufen kann 😉

 

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar.
Share This
Zur Werkzeugleiste springen