|Kinderliteratour| Mein großes Buch der Tiergeräusche

von | Apr 7, 2017 | 0 Kommentare

Tolles, lehrreiches und unterhaltsames Kinderbuch!

Verlag:  arsEdition
Hardcover: 16,99 Euro
Erscheinungsdatum: 6. März 2017
Seiten: 16
Altersempfehlung: ab 2 Jahren

 

Worum geht´s?

Entdecke die Welt der Tiergeräusche! Einfach mit dem roten “Drück mich”-Button die jeweilige Themenseite aktivieren und über 50 Tierstimmen entdecken.

Wie macht die Katze? Wie klingt der Frosch? Und wie singt das Rotkehlchen? In diesem Kinderbuch werden verschiedene Tiere auf Knopfdruck lebendig. Auf sieben Themenseiten haben sich alle Lieblingstiere der Kleinsten versammelt. Hochwertige Fotografien, erstes Tierwissen und realistische Geräusche bieten stundenlangen Hörspaß für kleine Tierfreunde!

 

Unser Eindruck

Unser Sohn liebt Bücher und unser Sohn liebt Tiere. Was wäre also naheliegender als ein Kinderbuch über Tiere anzuschaffen? Ein Kinderbuch über Tiere mit echten Tiergeräuschen natürlich! Arsedition bietet mit “Mein großes Buch der Tiergeräusche” ein Buch für Kinder ab 2 Jahren, dass gleich auf mehreren Ebenen überzeugt. Zuerst das Wichtigste: Die Tierstimmen sind allesamt (soweit ich das beurteilen kann) originalgetreu bzw. Originalaufnahmen aus der Natur. Insgesamt sind es 50 verschiedene Tierstimmen, die auf den einzelnen Seiten in verschiedenen Kategorien wie “Bauernhof”, “Haustiere” oder “Zoo” zusammengefasst werden. Auf einer Doppelseite werden rechts die Tiere als Farbfotografie und damit lebensecht dargestellt und jede hat einen markierten Kreis, durch dessen Druck man die Stimme aktivieren kann. Auf der linken Seite werden einzelne Tiere dieser jeweiligen Kategorie nochmals dargestellt und wissenswerte Informationen zum Vorlesen geliefert. Jede rechte “Tierstimmen”-Seite muss erst durch das Drücken auf ein rot markiertes Feld (das einen kurzen Signalton gibt sobald es aktiv ist) aktiviert werden, damit die Tiere auch die richtigen Stimmen haben. Unser Sohn (1,5 J.) bekommt das noch nicht alleine hin, kann aber die einzelnen Tiere durch einen kräftigen Fingerdruck selbst aktivieren (und sich wie ein kleiner König über jede einzelne freuen).

Die Lautstärke der Stimmen finde ich perfekt und nicht zu laut und nicht zu leise. Da der Lautsprecher im Buchrücken integriert ist, sind die Stimmen dementsprechend leiser, wenn das Buch flach aufliegt bzw. lauter wenn man es z.B. gemeinsam mit dem Kind auf dem Schoß anschaut. Da ich es eher als störend empfinde, wenn mich Töne eines Buches förmlich anschreien, ist dieses Buch diesbezüglich eher eine Wohltat. Dass man die Tierstimmen aber nicht hört, wenn man beispielsweise in einem vollbesetzen Café sitzt, ist logisch und in meinen Augen kein Kritikpunkt, sondern eher nervenschonend.

Einziges Manko: Die Seiten sind normale Papierseiten und keine Pappseiten, weshalb die Handhabung für kleine Kinder allein etwas schwierig ist. Wir müssen das Buch an den Rändern immer festhalten, damit die Seiten durch ihre glatte Oberfläche nicht wegrutschen. Uns stört das nicht, aber ich finde es wichtig zu erwähnen, das dieses Buch eben in ganz jungen Jahren immer gemeinsam mit den Eltern angeschaut werden “muss”.

Mein Fazit:

Unser Sohn liebt dieses Buch! Wir besitzen es (da Rezensionsexemplar vom Verlag) seit etwa 8 Wochen und es wird seither wirklich jeden Tag mindestens 3x hervorgeholt. Bei 50 Tieren samt Stimmen gibt es für den Kleinen immer wieder Neues zu entdecken und nebenher lernt er auch noch die Worte und Geräusche der Tiere kennen. Für uns Eltern ist dieses Buch Dank angenehmer Lautstärke und lebensechten Stimmen gut zu ertragen (und man lernt selbst noch dazu – oder wer weiß welche Geräusche ein Zebrta macht?). Ganz klare Kaufempfehlung, weil sowohl Kinder als auch Eltern langfristig Spaß an diesen 16 Seiten haben.

 

Vielen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.
Share This
Zur Werkzeugleiste springen