|Kinderliteratour| Hörst du die Musik zum Tanzen? – Marion Billet

von | Feb 26, 2017 | 0 Kommentare

Tolles Buch für kleine Musikliebhaber

Illustration: Marion BIllet
Pappbilderbuch: 10,99 Euro
Erscheinungsdatum: 23. Februar 2017
Seiten: 16
Altersempfehlung: ab 18 Monaten

 

Worum geht´s?

Kinder lieben es zu tanzen. Und so drehen sich alle zur klassischen Walzermelodie im Kreis, bewegen sich rhythmisch zum Tango, hüpfen fröhlich zum Charleston, wirbeln zur Salsa herum, rocken wie Elvis zu Rock ’n’ Roll und rappen zu einer fetzigen Hip-Hop-Melodie. Dieses Buch liefert die passende Musik dazu. Dank hoher Soundqualität und besonders langer Sounds, macht das Tanzen und Zuhören gleich doppelt Spaß!

Um den abwechslungsreichen Tanzstücken zu lauschen, können die Kinder die auf den Seiten integrierten Soundchips durch einfaches Berühren aktivieren und auch wieder stoppen. Ein Muss für alle tanzbegeisterten jungen Hüpfer.

Unser Eindruck

Unser Kind liebt Bücher und er liebt Musik. “Hörst du die Musik zum Tanzen?” verbindet diese beiden Leidenschaften, so dass dieses Buch einfach bei uns einziehen musste.

Das Buch beteht aus 16 robusten, dicken Pappseiten, wovon die Hälfte mit einem kleinen “Touch”-Punkt zum Abspielen des jeweiligen Tanzstils ausgestattet ist. Zunächst das Wichtigste für die elterlichen Nerven: Es gibt einen Ein- und Aus-Schalter auf der letzten Seite hinter einer kleinen Klappe aus Pappe. Man kann dieses Buch also durchaus auch anschauen ohne Musik zu hören. Nur wird dies den Kindern nicht allzu lange Freude bereiten. Die Illustrationen von Marion Billet sind in kräftigen Farben und damit ansprechend für kleine Kinderaugen. Die Darstellungen an sich sind eher einfach. Zu sehen sind jeweils zwei Tierchen, die den jeweiligen Tanzstil auf einer Doppelseite darstellen. Was mich dabei ein bisschen gestört hat, ist, dass man manchmal (z.B. beim Charleston) nicht mal genau definieren kann um welche Tiere es sich hier handelt. Auch auf kleine Details wird nicht viel Wert gelegt, so dass es für die Kinder nach mehrmaligem Blättern nicht mehr viel zu entdecken gibt. Insgesamt hatte ich nicht den Eindruck als hätte man sich bei der Gestaltung des Buches viel gedacht, weshalb das Ganze teilweise etwas lieblos wirkt.

Hingegen sehr gelungen ist die technische Umsetzung der Musik. Keines der Stücke ist besonders nervig, die Lautstärke ist angenehm und die Bedienung wirklich sehr einfach – auch für die Kleinsten. Unser Kind ist 16 Monate alt (hat damit die Altersempfehlung noch nicht ganz erreicht) und hat den Mechanismus des leichten Berührens des “An-Aus-Punktes” sofort verinnerlicht. Aber nicht nur das: Bereits nach kurzer Zeit waren seine Favoriten auszumachen und sein Kopf fing an zu wackeln sobald die ersten Tönen eines Liedes erklangen. Würde ich ihn nach seiner Bewertung des Buches fragen, gäbe es sicher für die Musik volle Punktzahl.

Gut gefällt mir auch, dass ein neues Lied nicht beginnt, solange ein anderes noch nicht zuende ist bzw. nicht ausgeschaltet wurde. So werden die Kinder nicht reizüberflutet und lernen, dass man eine Sache erst zuende bringen muss.

Und nun noch ein großes Manko: Leider scheint die Technik nicht wirklich robust zu sein. Obwohl wir das Buch nicht besonders schändlich behandelt haben, sind bereits 3 Lieder nicht mehr abspielbar. Sie beginnen kurz, wenn man sie startet, brechen dann aber gleich wieder ab. Und dabei haben wir das Buch erst seit 3 Wochen. Bei einem Preis von knapp 11 Euro ist das schon sehr schade.

Mein Fazit:

Die Idee des interaktiven Bilderbuchs “Hörst du die Musik zum Tanzen” ist klasse, die musikalische Gestaltung super umgesetzt und auch für Eltern-Ohren gut zu ertragen. Marion Billets Illustrationen sind zwar schön farbenfroh, aber ansonsten ohne großen ästhetischen Anspruch. Größtes Manko des Buches ist seine Haltbarkeit: Leider sind schon nach 3 Wochen einige Lieder nicht mehr abspielbar. Meines Erachtens sollte solch ein Buch für Kinder ab 18 Monaten aber etwas robustere Technik beinhalten.

 

Vielen Dank an die S. Fischer Verlage für dieses Rezensionsexemplar.
Share This
Zur Werkzeugleiste springen